Bespitzelung durch DITIB: Klare Konsequenzen ziehen

Die Aufgabe eines islamischen Verbandes ist es, sich um die Belange der hiesigen Muslime zu kümmern. Die Erfüllung von Spionageaufträgen ausländischer Staatsmächte gehört nicht dazu und ist inakzeptabel. DITIB gehört nicht in den Beraterkreis einer Landesregierung und insbesondere nicht in den Kreis der Religionsunterrichtsberater. Die Landesregierung muss sicherstellen, dass derlei Spionageaktivitäten unterbunden werden.